Viel mehr als nur „Irgendwas mit Medien“

Den Anforderungen der multimedialen Welt begegnen

Medien sind allgegenwärtig. Ob Information oder Unterhaltung, ob Datenbank oder Bildarchiv, Unternehmen sind nicht nur auf eine schnelle und sichere Verarbeitung von Informationen angewiesen, sondern müssen auch mehr und mehr auf die Belange des Datenschutzes und der Datensicherheit achten. Das Internet und die damit einhergehenden Technologien bieten zwar sehr viele großartige und praktische Anwendungsmöglichkeiten, doch gleichzeitig steigt der Bedarf an qualifizierten Fachkräften immens. Und genau hier kommen wir ins Spiel.

Unsere Umschulung „Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste“ geht weit über die Grundlagenthematik der Datenverarbeitung hinaus und macht Sie fit für den Einsatz in modernen Unternehmen, die komplexes Dokumentenmanagement, Enterprise Information Management und weitere aktuelle Techniken einsetzen. Schon lange hat die Verarbeitung von Daten nicht mehr nur begleitende Funktion in Unternehmen, vielmehr ist sie für viele zur Hauptbeschäftigung geworden. Waren früher besonders Archive und Bibliotheken klassische Anwendungsfelder für Datenbanken und Dokumentenmanagement, so haben diese und andere Felder in den letzten Jahren mehr und mehr Bedeutung auch für privatwirtschaftliche Unternehmen erlangt.

Der richtige Riecher – den hatten wir schon immer

Wir bei indisoft hatten schon immer die richtige Nase für Trends und aktuelle Entwicklungen, daher sind wir auch die einzigen, die in Berlin derzeit überhaupt Umschulungen im Bereich „Information und Dokumentation“ anbieten. Und was die Umschulung „Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste“ und generell die (heute nicht mehr ganz so) Neuen Medien anbetrifft, so sind wir auch damit nicht erst seit gestern am Markt, wie unsere langjährige Dozentin Barbara Müller-Heiden zu erzählen weiß, die gerade ihr 20-jähriges indisoft-Jubiläum feiert. Wir gratulieren aufs Herzlichste und lauschen gespannt:

Im September 1998 wurde bei indisoft ein erster Internet-Zugang eingerichtet – ich erinnere mich noch an die damals üblichen instabilen Verbindungen, die für mich als Dozentin immer ein Umswitschen auf CD-ROMs  bzw. vorbereitetes schriftliches Material nötig machten! Dies führte zu meinem „indisoft-Koffer“ – den ich übrigens (trotz USB-Stick) noch heute benutze, trotz heute problemlosen Internetzugangs!

Falls Sie sich nicht mehr erinnern können, wie das damals war, vor den Zeiten von VDSL-Breitband-50mbit-Flatrates und LTE – man musste sich damals noch manuell über die MS-DOS-Oberfläche mit Tastaturkommandos ins Internet einwählen, später dann gab es Windows-Software dafür. Die Verbindungsgeschwindigkeiten waren, verglichen mit heutigem Standard, steinzeitlich: Für das Herunterladen eines Megabytes an Daten benötigte ein 56k-Modem ca. fünf Minuten. Heute lädt eine 50mbit-Leitung einen Megabyte in ca. 0,2 Sekunden herunter.

Frau Müller-Heiden plaudert aus dem Nähkästchen

Doch auch damals haben wir bereits erkannt, was die Uhr geschlagen hatte, wie auch Frau Müller-Heiden zu berichten weiß:

2002 /2003 gab es bei indisoft die ersten Umschulungskurse für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Information und Dokumentation. Ursprünglich als ein Ausbildungsberuf – als Nachfolger für die Assistentenberufe im Bereich Archiv, Bibliothek und Dokumentation – im staatlichen, dualen Ausbildungssystem konzipiert, haben wir den Rahmenplan – den der Ausbildungsstellen sowie der schulischen Ausbildung in den Berufsschulen –  zu einem auf zwei Jahre angelegten Curriculum entwickelt.

Wir bei indisoft sind heute, so ein paar Jährchen danach, die bundesweit einzigen (!), die Umschulungen in der Fachrichtung „Information und Dokumentation“ anbieten. Und warum? Weil wir ganz genau wissen, dass das zukünftig wichtiger denn je werden wird. Und es ist ja nicht so, dass das überraschend wäre, wie Frau Müller-Heiden klarstellt:

Der erste Schritt des Engagements in diesem Themenkreis war bereits 1994 mit dem indisoft-Angebot  einer Ausbildung zum/zur Dokumentationsassistentin getan.

Wann immer wir also behaupten, schon eine ganze Weile dabei zu sein und über die Erfahrung von mehr als zwei Jahrzehnten zu verfügen … meinen wir das wirklich ernst.

Sie möchten mehr zum Thema „Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste“ wissen?

Gar kein Problem! Schauen Sie auf unserer Website vorbei, rufen Sie an (kostenlose Hotline unter: 0800 0301111) oder schreiben Sie uns eine Mail an info@indisoft-weiterbildung.de.

Nächste Kursstarts

BERLIN
24 Monate inkl. 6 Monate Praktikum
Frühjahr 2017

LEIPZIG
24 Monate inkl. 7 Monate Praktikum
08.08.2016 – 07.08.2018 (Einstieg noch möglich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.