Social Media bei indisoft – viel mehr als nur #Selfies

Neben vielen anderen Umschulungen und Weiterbildungen in den verschiedensten Bereichen können Sie sich bei indisoft auch im Umgang mit „Social Media“-Anwendungen schulen lassen.  Hier möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, was in unseren Kursen zum Thema „Social Media Marketing“ eigentlich so gelehrt, geübt und ausprobiert wird. Und warum.

Social Media kann der Leuchtturm der Unternehmenskommunikation sein - bei indisoft lernen Sie, wie das geht.
Social Media kann der Leuchtturm der Unternehmenskommunikation sein – bei indisoft lernen Sie, wie das geht.

Welche Bedeutung hat Social Media auf dem Arbeitsmarkt?

Markenkommunikation
In der heutigen Arbeitswelt, besonders in der Kommunikation von Unternehmen an ihre Zielgruppen, nehmen Online-Dienste und insbesondere Social Media Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram eine immer bedeutendere Rolle ein. Es gibt bereits jetzt kaum noch B2C-Unternehmen („Business-to-Consumer“-Unternehmen sind solche, die direkt Produkte für Endkonsumenten herstellen), die nicht mindestens eine eigene „Fanpage“ bei Facebook, einen Twitter-Account oder ein Corporate Blog betreiben. Warum ist das so? Man kann ohne Übertreibung behaupten, dass Soziale Netzwerke die Art unserer Kommunikation grundlegend verändert haben. Mehr als 29 Millionen Menschen in Deutschland nutzen Facebook, mehr als 30 Millionen Whatsapp und weitere Dienste wie Instagram oder Pinterest. Weltweit zählt Facebook aktuell mehr als 1,5 Milliarden Nutzer*innen. Durch die enorme Reichweite von Informationen, die sich in Sozialen Netzwerken „viral“ (von Mensch zu Mensch, wie das Virus) verteilen, bieten Netzwerke wie Facebook eine großartige Werbefläche. Der Umgang mit Social Media ist daher für fast alle beruflichen Zweige heutzutage sinnvoll, teils sogar unabdingbar geworden.

Personal Branding
Unter dem Begriff „Personal Branding“ versteht man die Selbstdarstellung im Internet, das „Sich-selbst-zu-einer-Marke-machen“ über eine eigene Website, ein eigenes Blog, Soziale Netzwerke wie Facebook, über Videoclips, Online-Werbung und vieles mehr. Auch wenn das auf den ersten Blick vielleicht nach selbstüberhöhendem Narzissmus klingt, so ist Personal Branding heute nicht mehr nur für Künstler und Selbständige, sondern für jeden Menschen sinnvoll. Landet eine Bewerbung auf dem Tisch eines Personalers, so führt der zweite Blick nach dem Prüfen des Anschreibens häufig auf die Suchergebnisse bei Google, welches mit dem Namens des/der Bewerberin gefüttert wird. Eine gute Selbstdarstellung im Netz, nicht zuletzt in Social Media, kann das Bild der eigenen Person abrunden, kann besondere Fertigkeiten, Talente und Interessen in den Fokus rücken, und ggf. verhindern, dass dem Personaler statt positiver Informationen evtl. negative in die Hände fallen.

Jobsuche und Personalakquise
Das Internet spielt seit Jahren bereits eine dominierende Rolle für den Stellenmarkt. Portale wie StepStone oder xing haben längst der Tageszeitung den Rang abgelaufen, wenn es um die Reichweite dort veröffentlichter Stellenangebote geht. Gerade junge Menschen informieren sich ausschließlich online und sind z.B. mit gezielt geschalteten Jobausschreibungen via Facebook-Anzeigen direkter erreichbar als jemals zuvor. Auch für die eigene Jobsuche bieten Soziale Netzwerke großartige Möglichkeiten. So kann man direkt mit Unternehmen in Kontakt treten, und zwar in einer Schnelligkeit und Direktheit, die es zuvor so noch nie gegeben hat.

Welche Inhalte schult indisoft im Bereich Social Media Marketing?

In der Modulbeschreibung finden Sie bereits einen (gaaaaanz) groben Überblick über die Themenbereiche:

  • Einführung – Social Media im Marketing-Mix
  • Markt, Zielgruppen, Userverhalten
  • Social Media Ziele und Strategien
  • Umsetzen von Kampagnen
  • Werbeanzeigen im Social Web
  • Kommunikationsregeln und Schreiben im Social Web
  • Auswerten von Kampagnen
  • Online-Recht

Social Media ist ein Bereich, in dem sich beinahe täglich Dinge verändern, neue Netzwerke entstehen, ältere wieder verschwinden, neue Kommunikationsformen erscheinen und so weiter. Daher ist es uns wichtig, Ihnen nicht nur den technischen Umgang mit Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, youtube oder Vine näherzubringen, sondern Ihnen vor allem das Bewusstsein dafür zu vermitteln, welchen Stellenwert Social Media Kommunikation heutzutage hat. Einsatzbereiche wie Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Vertrieb, Kundendienst und weiter stellen wir Ihnen ebenso vor, wie völlig neue Arten, mittels Social Media Geld zu verdienen, seien es werbefinanzierte Modeblogs, sei es „Crowdfunding“, sei es Empfehlungsmarketing über youtube. Vom Umgang mit „Hashtags“ und „Memes“ über „Trolle“ und „Shitstorms“ bis hin zu konkreten Fallbeispielen und Praxisübungen hinsichtlich der Analyse von Zielgruppen, dem Erstellen eigener Werbeanzeigen in Facebook und Twitter, dem Schreiben SEO-optimierter Blogartikel, dem gekonnten Umgang mit Kritik, dem Verständnis für den speziellen Humor beispielsweise in Twitter, dem Messen des Erfolgs von Kampagnen (Social Media Monitoring), bis zum Verstehen der Geschäftsmodelle von youtube, Facebook oder Twitter – all das und vieles mehr ist Thema. Daneben steht natürlich immer auch Horizonterweiterung auf dem Plan, seien es „Let’s Plays“, „Unboxing Videos“  oder Phänomene wie „Harlem Shake“ & Co. Online-Recht, Datenschutz und Datensicherheit, Privatsphäre, Vorratsdatenspeicherung und andere Themen werden von uns natürlich ebenfalls beleuchtet.

Aber es darf auch gelacht werden in unseren Social Media Kursen. Hier zum Beispiel über Spam. Jede Menge Spam*.

* der Begriff „Spam“ bezieht sich ursprünglich auf ein englisches Frühstücksfleisch, wird aber u.a. seit dem Sketch von Monty Python auch für unerwünschte und im Überfluss zugesandte Werbung etc. verwendet

Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen steht die Praxis als zweiter großer Punkt auf der Tagesordnung. Das Anlegen und Befüllen von Fanpages bei Facebook, das Verwalten eines Twitter-Accounts, das Erstellen von Kurzvideos mit Vine, das gezielte Ansprechen von Firmen über Social Media, um deren Schnelligkeit und Freundlichkeit zu testen und vor allem das Arbeiten an eigenen Projekten sind uns besonders wichtig. Einzeln oder in Gruppenarbeit erstellen Sie komplette Kommunikationskonzepte inklusive detaillierter Zielgruppenanalysen (mit Hilfe von z.B. „Personas“, konkreten Archetypen ihrer Zielgruppen), mit gründlicher Keyword- und Hashtaganalyse, dem Ausarbeiten spezifischer Ansprachekonzepte und vielem mehr. Ob Selbstdarstellung im Rahmen des eigenen Personal Brandings oder Konzept für eine reale oder fiktive Firma, alles ist möglich. Unsere Dozent*innen sind allesamt Praktiker, die Sie mit dem gewissen Geek-Faktor und jeder Menge Humor durch die faszinierende Welt Sozialer Netzwerke führen.

Bei Fragen erreichen Sie uns auch über unsere Facebook-Seite 🙂

Sie möchten einsteigen? #Ausgezeichnet!

Weitere Informationen zu Umschulungen und Weiterbildungen bei indisoft finden Sie auf der indisoft Website. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und stehen bei Fragen gern zur Verfügung. Nutzen Sie unsere kostenfreie Rufnummer unter 0800 0301111.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.