Der Beruf Betreuungskraft/Alltagsbegleiter/in

Durch den demografischen Wandel, ergeben sich für unsere Gesellschaft neue Herausforderungen. Besonders im Pflege- und Betreuungsbereich steigt der Bedarf nach ausgebildetem Personal stetig.

Alltagsbegleiterin puzzelt mit betreuten Personen

Die Arbeitsfelder sind dabei vielfältig. Neben Berufen im medizinischen Bereich und Berufen mit pflegerischen Tätigkeiten steigt durch den stetig größer werdenden Anteil älterer Menschen auch der Bedarf an Betreuungsdienstleistungen kontinuierlich an.

Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder

Seit dem 1. Januar 2015 haben durch das Pflegestärkungsgesetz alle in voll- und teilstationären Einrichtungen lebenden Pflegebedürftigen, aber auch alle in häuslicher Pflege lebenden Personen das Recht auf eine Betreuungskraft  bzw. eine/n Alltagsbegleiter/in, was durch die Pflegekassen finanziert wird.

Alltagbegleiterin während eines Spaziergangs mit einer betreuten Person

Das Aufgabenfeld von Betreuungskräften umfasst die Unterstützung, die Motivation bzw. die Aktivierung von Menschen mit Beeinträchtigungen durch einfühlsame Gespräche, Beschäftigungsangebote und unterstützende Tätigkeiten.

Konkret bedeutet das z.B. die Unterstützung bei Alltagsaufgaben, beispielsweise Kochen oder Backen oder die Begleitung bei Aktivitäten außerhalb der häuslichen Umgebung, z.B. bei Besuchen oder Terminen. Außerdem sind Betreuungskräfte auch Ansprechpartner für die Angehörigen der betreuten Personen, sie bereiten Speisen zu und servieren diese, führen hauswirtschaftliche Tätigkeiten aus und erledigen wichtige organisatorische Tätigkeiten, beispielsweise am Computer.

Zu den betreuten Personen zählen beispielsweise Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen, die nicht unbedingt ständig eine Pflegekraft benötigen.

Der Beruf eignet sich für Menschen, die eine hohe soziale Kompetenz aufweisen, ein hohes Verantwortungsbewusstsein haben, Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit zu ihren Stärken zählen, psychisch stabil sind und sehr sorgfältig arbeiten können.

Weiterbildung bei indisoft

indisoft bietet an allen Standorten regelmäßig Weiterbildungen zur Betreuungskraft gemäß § 53c SGB XI an. Die Weiterbildung dauert 3,5 Monate in Vollzeit oder 4,5 Monate in Teilzeit.

Weiterbildung zur Betreuungskraft

Für den Beruf sind keine pflegerischen oder therapeutischen Vorkenntnisse notwendig. Notwendig ist  allerdings ein 5-tägiges Orientierungspraktikum in einem Pflegeheim. Dieses Praktikum soll zeigen, ob die Anforderungen an eine Betreuungskraft mit den eigenen Interessen bzw. Vorstellungen für eine berufliche Tätigkeit in diesem Bereich übereinstimmen.

Nach der Weiterbildung zur Betreuungskraft ist optional auch der Erwerb einer gerontopsychiatrischen Zusatzqualifikation möglich. Die Zusatzqualifikation hilft die Andersartigkeit der gerontopsychiatrisch veränderten Pflegebedürftigen zu verstehen und entsprechende Kenntnisse für eine verantwortungsvolle Betreuung und Begleitung von Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen zu erwerben.

Der Refresher bei indisoft

Wenn Sie bereits eine Ausbildung zur Betreuungskraft absolviert haben, können Sie bei indisoft auch den obligatorischen jährlichen Auffrischungskurs machen.

Gemäß den Richtlinien nach § 53b SGB XI müssen Betreuungskräfte jährlich eine Auffrischung absolvieren, um weiterhin in ihrem Beruf arbeiten zu können. Ziel der 16-stündigen Weiterbildung, die an zwei aufeinander folgenden Tagen stattfindet, ist die Auffrischung sowie die Vermittlung von Wissen, der Gewinn von Anregungen und Ideen für den Berufsalltag sowie der Erfahrungsaustausch mit anderen Betreuungskräften.

indisoft bietet die Qualifikation „Refresher für Betreuungskräfte / Alltagsbegleiter“ regelmäßig über das gesamte Jahr verteilt an. Die qualifizierten und erfahrenen Dozenten, kommen stets selbst aus der Praxis.

Eine dieser Dozenten ist die Diplom-Pflegewirtin Daniela Riedel. Die ehemals gelernte Krankenschwester hat seit 1988 sowohl ambulant als auch stationär – im Krankenhaus und in verschiedenen Pflegeeinrichtungen gearbeitet. Zwischen 1996 und 2001 hat sie Pflegemanagement studiert und arbeitet heute im Bereich der Qualitätssicherung – als Hygienebeauftragte und als Praxisanleiterin. Seit drei Jahren ist sie als Dozentin für den Refresher tätig und unterrichtet zudem auch ausgewählte Themengebiete im Rahmen von Weiterbildungen im Gesundheitsbereich.

Refresher-Kurs bei indisoft

Teilnehmerstimmen zum Auffrischungskurs

Der ehemalige Möbelpacker Rocco Franke, der aus gesundheitlichen Gründen 2013 zur Betreuungsassistenz umgelernt hat, macht schon zum zweiten Mal den Refresher bei Frau Riedel: „Ein super Kurs! Ein flexibler und lockerer Unterricht. Frau Riedel bringt viele praktische Beispiele – so kann man viel besser lernen und es dann auch leichter anwenden.“

Eine andere Teilnehmerin sagt, dass sie in dem Kurs „viel mehr Input“ als in ihrer 6-wöchigen Weiterbildung bekommen hat. Sie ist begeistert von der „anschaulichen Art und Weise“ des Unterrichts und findet auch, dass man durch die persönliche Erfahrung der Dozentin viel besser für seinen eigenen Arbeitsalltag lernen kann.

Auch die selbständige Pflege- und Betreuungsassistentin Sonja Sawatzki-Wolf absolviert den Refresher schon das zweite Mal bei indisoft bei Frau Riedel. Nach jahrelanger Pflege der eigenen Großmutter hat die ehemalige Bürokauffrau sich dem Gesundheitsbereich zugewendet. Mit ihrem Unternehmen möchte sie ihren Patienten gerne so lange wie möglich die Möglichkeit geben in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben. Den Auffrischungskurs bei Frau Riedel bewertet auch sie positiv: „Frau Riedel unterrichtet sehr humorvoll und frisch. Der Unterricht ist zwar umfangreich und informativ aber überhaupt nicht langweilig.“

Interesse am Pflege- und esundheitsbereich?

Interessieren Sie sich für eine Weiterbildung zur Betreuungskraft gemäß § 53c SGB XI oder möchten Sie den Auffrischungskurs „Refresher für Betreuungskräfte / Alltagsbegleiter nach § 53b SGB XI“ absolvieren? Rufen Sie uns an unter 0800 0301111 oder schreiben Sie uns an info@indisoft-weiterbildung.de und vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.